Nachhaltigkeit im Web

Nachhaltigkeit im Web ist in der Gesellschaft bislang noch kaum ein Thema. Dabei rufen wir alle täglich meist unzählige Webseiten auf. Selbst, wenn wir schlafen, arbeitet unser Handy weiter, sofern wir es nicht ausschalten.

Kaum jemand hat dabei im Kopf, dass jeder einzelne Seitenaufruf CO2 verbraucht. Hinzu kommt, dass die aufgerufenen Webseiten immer größer werden. Seit 2011 ist die durchschnittliche Größe von Webseiten um 1200% gewachsen.2

Nach Angaben des Shift Projects sind digitale Technologien aktuell bereits für 4 % der globalen Treibhausgasemissionen verantwortlich.1 Diese Menge ist vergleichbar mit der Menge an Treibhausgasemission, die durch den Flugverkehr verursacht wird (3,5 %). Zukünftig werden die durch digitale Technologien verursachten Treibhausgasemissionen weiter steigen. Im Jahr 2025 wird der Anteil, den digitale Technologien für die globale Treibhausgasemissionen ausmachen, bereits 8 % betragen.1 Darüber hinaus wird der Energiebedarf des Internets jährlich um 9 % wachsen.1

Jeder einzelne Seitenaufruf produziert CO2. 2020 wurde allein die Seite von Amazon, eine Seite mit ca. 4.33 MB, knapp 693.5 Mrd. mal aufgerufen.1 Dies entspricht ca. 1.9 Gigatonnen CO2.2 Die Summe aller Webseiten-Besuche sowie die Größe der Webseiten haben große Auswirkungen auf den CO2-Ausstoß.

4%

Aktueller Anteil des Internets an globalen CO2-Emissionen

9%

Wachstum des jährlichen Energiebedarfs durch das Internet

Digitalisierung und nachhaltige Entwicklung müssen dringend zusammengeführt werden. Die Verschmelzung ist notwendig, um eine digitale, nachhaltige Zukunft zu ermöglichen.

Das Internet spielt in Bezug auf die Nachhaltigkeit von digitalen Technologien eine wesentliche Rolle. Die durchschnittliche Größe einer Website im Jahr 2020 betrug 2 Megabyte.2 Dieser Wert stieg von 2017 bis 2020 um 37,0 %. Seit 2011 sogar um 1200%.

CO2-Emissionen von amazon.com

Wie viele Bäume müsste amazon.com pflanzen, um die CO2-Emissionen der Webseite zu absorbieren?

Jahr
2020
CO2-Emissionen
1.9 Gigatonnen

2020 hatte amazon.com 693.5 Mrd. Seitenaufrufe1 und produzierte 1.9 Gigatonnen CO22. Es würden 158.2 Mio. Bäume benötige werden, um die CO2-Emissionen von amazon.com in Höhe von 1.9 Gigatonnen zu absorbieren. Um mit ihrer Webseite klimapositiv zu sein, müsste amazon.com noch einen Baum mehr pflanzen.

Bäume
158.2 Mio.
Bäume zu pflanzen
158.2 Mio. + 1

Stand: 10 Jul 2021
1Seitenaufrufe: Basierend auf 1.900.000.000 Seitenaufrufen pro Tag (https://www.wolframalpha.com/input/?i=amazon.com).
2CO2: Basierend auf 2,74 g CO2-Emissionen pro Seitenaufruf
Bytes: 4.33 MB
Angepasste Bytes für wiederkehrende Besucher: 3.27 MB
Wie viel CO2 ein Baum aufnehmen kann: 12 - Aber tatsächlich nimmt ein Baum im Durchschnitt zwischen 10 und 40 kg CO2 pro Jahr auf, abhängig von einer ganzen Reihe von Faktoren.
Green Hosting: Nein

Der einmalige Aufruf einer Webseite mit der Größe von 2 Megabyte erzeugt 1.2g CO2. Dies ist für sich genommen ein niedriger Wert. Wird die Seite jedoch 10.000 mal aufgerufen, entspricht die produzierte Menge an CO2 ungefähr der Menge, die sieben Bäume in einem Jahr absorbieren können. Ein Elektroauto könnte mit dieser Energie 1,8 km fahren.

2MB

Durchschnittliche Seitengröße im Jahr 2020

1.2g

Verursachter CO2-Ausstoß pro Seitenaufruf von einer Webseite mit 2 MB

Die Auswirkungen des digitalen Wandels auf die Umwelt sind groß und werden in Zukunft weiter steigen. Bislang ist das Bewusstsein für die Bedeutung von Nachhaltigkeit bei Web Entwicklungen noch unzureichend vorhanden.

Nachhaltigkeitsrichtlinien

Die Förderung der Nachhaltigkeit ist integraler Bestandteil meiner beruflichen Aktivitäten. Mein Ziel ist es, gute Nachhaltigkeitspraktiken zu entwickeln und bei der alltäglichen Arbeit umzusetzen. Weiter unterstütze ich meine Kunden und Partner bei der Etablierung einer ökologisch - nachhaltigen Kultur im Netz.

Auf der Plattform Wholegraindigital gibt es ein Manifest, in dem sich alle Unterzeichner öffentlich zur Schaffung eines nachhaltigen Internets verpflichten.

Nachhaltiges Web-Manifest

Das nachhaltige Web-Manifest ist 2019 von Wholegraindigital ins Leben gerufen worden. Es ist ein Projekt mit dem Ziel, Prinzipien der Nachhaltigkeit in die tägliche Arbeit zu integrieren. Wholegraindigital hat als Format ein Manifest gewählt, um deutlich zu machen, dass die aufgeführten Prinzipien universell sind.

Sauber

Die von uns angebotenen und genutzten Dienstleistungen werden mit erneuerbarer Energie betrieben.

Effizient

Die von uns angebotenen Produkte und Dienstleistungen verbrauchen so wenig Energie und materielle Ressourcen wie möglich.

Offen

Die von uns angebotenen Produkte und Dienstleistungen werden zugänglich sein, einen offenen Informationsaustausch ermöglichen und es den Benutzern ermöglichen, ihre Daten zu kontrollieren.

Ehrlich

Die von uns angebotenen Produkte und Dienstleistungen werden Benutzer in ihrem Design oder Inhalt nicht irreführen oder ausnutzen.

Regenerativ

Die Produkte und Dienstleistungen, die wir anbieten, werden eine Wirtschaft unterstützen, die Menschen und Planeten nährt.

Belastbar

Die von uns angebotenen Produkte und Dienstleistungen funktionieren zu den Zeiten und an Orten, wo die Menschen sie am meisten brauchen.

Praktische Schritte - Wie setze ich persönlich das Manifest um?

Ich habe das Manifest unterzeichnet und arbeite bestmöglich nach dessen Richtlinien. Dabei sind mir die folgenden Bereiche besonders wichtig:

Bäume pflanzen und klimapositiv werden

Auch meine Webseite trägt mit jedem Seitenaufruf dazu bei, dass CO2 in der Atmosphäre freigesetzt wird. Um diese CO2-Emissionen auszugleichen, lasse ich Bäume auf Ecologi und Review Forest pflanzen. Dabei ist mir eine klimapositive Bilanz wichtig. Ich lasse also mehr Bäume pflanzen als es bräuchte, um den durch meine Webseite verursachten CO2-Ausstoß wieder auszugleichen.

CO2-Emissionen meiner Website

Wie viele Bäume werden benötigt, um die CO2-Emissionen meiner Website zu absorbieren?

Jahr
2021
CO2
1.09 kg

Diese Jahr hatte meine Website bisher 13.3 Tausend Seitenaufrufe1 und produzierte 1.09 kg CO22. Es bräuchten 0.09 Bäume, um die CO2-Emissionen von meiner Seite in Höhe von 1.09 kg zu absorbieren. Um mit meiner Webseite klimapositiv zu sein, lasse ich noch mehr Bäume pflanzen. Bisher wurden 52 Bäume gepflanzt.

Bäume
0.09
Bäume zu pflanzen
1 + 52

Stand: 15 Oct 2021
1Seitenaufrufe: Seitenaufrufe von der Plausible Analytics API
2CO2: Basierend auf 0.08 g CO2-Emissionen pro Seitenaufruf
Bytes: 146.55 KB
Angepasste Bytes für wiederkehrende Besucher: 110.64 KB
CO2-Aufnahme pro Baum: 12 - Aber tatsächlich nimmt ein Baum im Durchschnitt zwischen 10 und 40 kg CO2 pro Jahr auf, abhängig von einer ganzen Reihe von Faktoren.
Green Hosting: Ja

Anschaffung von Geräten und Ressourcenverbrauch

Jede Hard- und Software, die ich für meine Arbeit benötige, wird möglichst ressourcenschonend eingesetzt. Smartphone und Laptop können eine lange Lebensdauer haben, wenn sie repariert werden. Den Verbrauch von Papier und anderen Materialien im Büro versuche ich zu minimieren.

Ich reduziere meinen Energieverbrauch von Bürogeräten, indem ich energieeffiziente Geräte kaufe. Mein Strom wird von einem Anbieter bezogen, der diesen aus erneuerbaren Energien gewinnt.

Digitaler Betrieb

Wenn wir uns im Internet bewegen, ist uns häufig nicht bewusst, wie groß unser CO2-Fußabdruck genau ist. Der Einfluss der eigenen Seite lässt sich sehr schnell mit websitecarbon.com oder digitalbeacon.co sichtbar machen. Zudem gibt es viele digitale Wege, einen Teil zum Klimaschutz beizutragen. Beispielsweise hilft Review Forest nachhaltiger zu sein, während man Google-Bewertungen erhält.

Sofern möglich wähle ich Dienstleister, die das gleiche Ethos wie ich teilen und erneuerbare Energien verwenden. Ich stelle sicher, dass Dateien intern geteilt werden. Gebe ich Daten extern frei, dann nur unter Verwendung sicherer Methoden und ohne E-Mail-Anhänge, um die übertragenen Daten zu reduzieren.

Ich minimiere meinen erforderlichen Cloud-Speicher, indem ich Kundendateien nur für den Projektzeiraum, maximal jedoch für einen Zeitraum von 12 Monaten, online speichere. Die Daten werden wöchentlich überprüft und dann gegebenenfalls gelöscht. Einmal möchte ich Kundendaten so kurz wie möglich bei mir speichern, auf der anderen Seite trägt jedes Byte dazu bei, dass der Server Strom und damit CO2 verbraucht.

CO2 absorbieren

We offset our carbon footprint via Ecologi

Ich gestalte mein Privat- und Berufsleben klimapositiv und baue einen Unternehmenswald auf.

CO2-Auswirkung

Ich messe den CO2-Ausstoß meiner Seite bei jedem Besuch. "You can't fix, what you can't measure". Daher ist es wichtig ein Überblick zu haben.

CO2-Fußabdruck

Insgesamt wird diese Webseite in Bezug auf ihren CO2-Fußabdruck als sehr gut eingestuft.

Bewertungen

Bewertungen sind für jedes Unternehmen unerlässlich. Online Google-Bewertungen spielen eine große Rolle. Ich lasse Bäume für jede erhaltene Bewertung pflanzen.

Reisen und Meetings

Ich vermeide, wo möglich, physische Reisen zu Meetings, bei denen Alternativen verfügbar und praktisch sind, ohne auf die Vorteile des regelmäßigen Kontakts mit Kunden und Partnern zu verzichten. Bei regelmäßigen Video-Calls stelle ich meine Kamera aus. Ich laufe täglich zu Fuß zu meinem Co-Working Büro und nutze ein Auto nur in seltenen Fällen.

Soziales und solidarisches Handeln

Ökologisch orientiertes Wirtschaften und soziale Verantwortung sind Grundpfeiler meiner Arbeit. Ich unterstütze Vereine (z.B.: Piepmatz) und rufe mit Partnern solidarische Initiativen (z.B.: Tante Hilde) ins Leben.

  1. Climate Crisis: The unsustainable use of online video
  2. HTTPArchive - State of the Web - Total Kilobytes

Zusammen im Web nachhaltig werden

Ich freue mich auf ein Gespräch, Rückfragen oder einen fachlichen Austausch.